Frau Feierlich backt! Teil 1: Cupcakes

Sugarbird Cupcakes Verpackung

Sugarbird Cupcakes Transportbox mit süßem Inhalt

Am Samstag war es endlich soweit und ich bin mit meinen drei besten Schneiderliebchen zum Cupcake Workshop gefahren.

Die drei hatten es mehr als verdient ein ordentliches DANKESCHÖN von mir zu bekommen, denn sie haben mir zur Hochzeit nicht nur mein Brautkleid geschenkt, sondern es in ihrer kostbaren Freizeit ganz nach meinem Entwurf und meinen Wünschen umgesetzt und es mir mit viel Liebe und Fachwissen auf den Leib geschneidert. (Das Kleid stelle mit Sicherheit an anderer Stelle noch mal vor.)

Nach einem gemütlichen Frühstück haben wir uns aufgemacht in die gute Backstube der Cupcake-Manufaktur „Sugarbird Cupcakes“ in Düsseldorf-Garath. Wie ich auf diesen Workshop gestoßen bin?

Herr Feierlich und ich sind schon seit ein paar Jahren immer wieder vor dem hübschen, in rosa gestrichenen Café an der Heinrich-Heine-Allee in der Düsseldorfer Altstadt vorbei spaziert, wir sind aber irgendwie nie dazu gekommen auch mal einen zu kosten. Schade eigentlich… Denn das Innere des Cafés ist wirklich sehr liebevoll gestaltet, die Auslage hat wahnsinnig viel zu bieten, aber ohne das man vom Sortiment erschlagen wird und auch der Service ist super nett. Dies habe ich dann bei den Vorbereitungen auf unsere Hochzeit erfahren.

Zu unserer freien Trauung wollten wir keine klassische Hochzeitstorte. So sind wir über die verschiedenen Alternativen schließlich bei den Cupcakes hängen geblieben. Für uns stand dann auch schnell fest, dass jetzt der richtige Moment sei, die Sugarbird Cupcakes zu testen, also vereinbarten wir noch schnell einen Termin zur Verkostung.

Nach einem ausführlichen Gespräch im Café mit der Shopleiterin Vanessa wussten wir bestens Bescheid über die angebotenen Teigsorten, Füllungen,  Toppings und Möglichkeiten, die Köstlichkeiten dekorieren zu lassen. Ganz nach unserem Geschmack stellten wir unsere persönliche Palette zusammen und entschieden uns für eine Mischung aus kleiner Torte + Cupcakes, die schön auf einer Etagere dekoriert wurden und ein großes Highlight am Abend unserer Hochzeit waren. Sieh selbst… Ein Traum, oder?

Cupcake-Torte auf Etagere zu unserer freien Trauung

Herr Feierlich und ich beim Anschneiden der Cupcake-Torte auf Etagere am Abend unserer Feier, gebacken von Sugarbird Cupcakes

Da ich auch privat sehr sehr gerne backe, habe ich mir damals auch gleich den Flyer zum Workshop mitgenommen. Mit Hannah, einer der Schneiderliebchen, machte ich früher immer Scherze: Wenns im Job mal gar nicht klappt, starten wir unser eigenes Cupcake-Business, so wie Max und Caroline aus der Serie „Two Broke Girls“. So wurde auch die Idee geboren, mit den Mädels diesen Kurs zu besuchen, um nach der Operation Brautkleid wieder gemeinsam an etwas zu arbeiten und einfach nur Spaß zu haben.

Den hatten wir auch! Ich möchte jetzt nicht auf alle Details eingehen, aber hier eine kurze Übersicht für alle, die auch Interesse an einem Kurs haben:

  • Einführung in die Backstube und den Hygienevorkehrungen durch den Konditor Bernd, der den gesamten Kurs begleitete
  • Vorstellung 2 verschiedener Teigsorten (Vanille und Schoko), füllen und backen der Muffins für die Cupcakes
  • Füllen schon vorbereiteter, erkalteter Muffins mit Schoko- und Erdbeerpüreefüllung
  • Vorstellung von verschiedenen Toppings: Buttercreme und 3 verschiedene Sorten aus Frischkäse zubereitet in den Geschmacksrichtungen Himbeere, Erdbeere und Blaubeere
  • Dekorieren eigener Cupcakes mit Topping, Marzipan, Fondant und allem, was an Perlchen und Glitzer dazu gehört

 

Da unsere Gruppe recht fix mit allem fertig wurde blieb zum Schluss noch ein wenig Zeit für den Konditor, uns die speziellen „Braut und Bräutigam Cupcakes“ vorzustellen. In mühevoller Kleinarbeit zauberte er mit Hilfe von Fondant einen Brautkleidausschnitt bzw. die Silhouette eines Bräutigam-Anzugs auf die Oberfläche des kleinen Kuchens – die fertigen Leckereien sahen nicht nur zum Anbeißen aus, sondern zeigten auch die Vielseitigkeit dieses wundervollen Handwerks.

Und, hast du auch Lust aufs Backen bekommen? Hier findest du alle weiteren Termine angebotener Workshops und auch die Adressen und Öffnungszeiten der Cafés, falls du dich lieber bei einer Tasse Kaffee oder Tee verwöhnen lassen möchtest:

http://www.sugarbird-cupcakes.de

Zum Schluss möchte ich Sugarbird Cupcakes für die angenehme Zeit in der Backstube danken und natürlich auch für die kreativen Denkanstöße zum Verschönern selbst gebackener Küchlein.

Und ein ganz besonderer Dank gilt nach wie vor meinen drei Schneiderlein! Vielen Dank für den tollen Tag mit euch und schön, dass es euch gibt!

Hier noch ein paar Aufnahmen vom Tag und zur Inspiration:

Foto

Das sind die drei bezaubernden Mädels (von links) Hannah, Konstanze und Anna (ganz rechts)…und ich dazwischen 😉

Meine 5 Köstlichkeiten in der hübschen Transportbox

Meine 5 Köstlichkeiten in der hübschen Transportbox

Mein Lieblings-Cupcake aus Vailleteig mit Schokofüllung , Buttercremetopping und Marzipandeko

Mein Lieblings-Cupcake aus Vanilleteig mit Schokofüllung , Buttercremetopping und Marzipandeko

Im nächsten Teil befasse ich mich mit meinen Lieblings-Weihnachtsplätzchen…ich kanns kaum erwarten wieder zu kneten und zu backen und freue mich, dich zu diesem Thema auch wieder hier begrüßen zu dürfen!

Feierliche Grüße,

deine Rebecca

Schreibe einen Kommentar