Feierliche Highlights und Ziele

Frohes neues Jahr

Auf ein feierliches neues und vor allem aufregendes Jahr!

Schön, dass ich dich auch in diesem Jahr wieder im Frau Feierlich Blog begrüßen darf!

Nach einer kleinen festlichen Pause, die ich vor allem genutzt habe, um ganz nah mit meinen Liebsten zusammen zu sein, aber auch um zu überlegen, was Frau Feierlich dir im kommenden Jahr bieten kann, bin ich nun wieder mit frischen Ideen und voller Tatendrang zurück 😉

Ich bin zwar keine Leseratte, aber dennoch konnte ich die Zeit auch ein wenig nutzen, meine Lieblingszeitschrift, die „Flow“ zu lesen. Hier findest du fernab von glänzenden Modeblättchen oder Klatsch-und-Tratsch-Frauenblättchen wahre Inspirationen und Denkanstöße. Eine tolle Sache vor allem für kreative Menschen und Querdenker. weiterlesen →

Frau Feierlich backt! Teil 2: Plätzchen

In der Weihnachtsbäckerei von Frau Feierlich

In der Weihnachtsbäckerei von Frau Feierlich

Adventszeit heißt für mich nicht nur mit der weihnachtlichen Dekoration zu starten, sondern vor allem Plätzchen zu backen…da freue ich mich meist schon Wochen im Voraus drauf. Denn was gibt es jetzt Schöneres als den surrenden Backofen, der den angenehmen Duft frischgebackener Kekse in der Luft versprüht und den Hauch von Zimt, Lebkuchen und Schokolade, der sich im Haus (und auch in den Haaren und Klamotten) breit macht? Das habe ich schon als Kind sehr geliebt und kann nur meiner lieben Oma und meiner allerbesten Mama danken, dass sie beide mich an ihrer Backkunst so rege haben teilnehmen lassen.

Aus diesem Grund gibt es heute im Frau Feierlich Blog wieder ein Spezial zum Backen. Ich präsentiere dir meine Lieblingskekse, die ich auch schon seit Jahren immer wieder backe, nicht nur weil sie mir so gut schmecken. Ich verschenke im Advent auch wahnsinnig gerne Tütchen voller Leckereien aus meiner heimischen Backstube und die meisten freuen sich auch sehr darüber. Egal ob zum Geburtstag oder zum Adventstreffen mit Freunden: Hübsch eingepackt machen sie auch jedes Geschenk zum Hingucker und erfreuen das Herz umso mehr. weiterlesen →

Last-Minute DIY: Adventskalender + Gratis Etiketten

3 Sorten Adventskalendertüten

3 Sorten Adventskalendertüten mit Frau Feierlich Nummernetiketten

Oh Schreck…bald ist es schon so weit und du hast noch keinen Adventskalender für deinen Liebsten oder deinen kleinen Schatz und das, obwohl du schon ganz groß und breit verkündet hast einen zu fertigen?

Dann wird’s langsam Zeit, aber mit ein paar wertvollen Tipps von Frau Feierlich und den gratis Frau-Feierlich-Nummernetiketten zum Ausdrucken bekommst du das Ganze sicher und auch schnell hin! Ein wenig Vorbereitungen sind natürlich nötig, aber als leidenschaftlicher DIY Gestalter hast du mit Sicherheit schon eine Menge Material zu Hause 😉 weiterlesen →

Last Minute DIY: Adventskranz + gratis Etiketten

Ihr kennt das auch: Der Advent und die Weihnachtszeit kommen wieder absolut unerwartet und plötzlich?

Kein Problem, noch ist ja ein wenig Zeit, also stress dich nicht, denn auch aus vielen Dingen, die der Alltag so bietet  kann man etwas Schönes zusammenbasteln – und zwar ohne mega viel Zeit dafür aufwenden zu müssen!

Meine Adventskränze sind nie klassisch. Ich mag zwar den Geruch der Tannengestecke, aber ich mag es insgesamt doch lieber etwas moderner und unkonventioneller…wie so oft 😉

Also, für meinen diesjährigen „Kranz“ benötigst du:

Alles, was du für den Adventskranz benötigst

Alles, was du für den Adventskranz benötigst

weiterlesen →

Frau Feierlich backt! Teil 1: Cupcakes

Sugarbird Cupcakes Verpackung

Sugarbird Cupcakes Transportbox mit süßem Inhalt

Am Samstag war es endlich soweit und ich bin mit meinen drei besten Schneiderliebchen zum Cupcake Workshop gefahren.

Die drei hatten es mehr als verdient ein ordentliches DANKESCHÖN von mir zu bekommen, denn sie haben mir zur Hochzeit nicht nur mein Brautkleid geschenkt, sondern es in ihrer kostbaren Freizeit ganz nach meinem Entwurf und meinen Wünschen umgesetzt und es mir mit viel Liebe und Fachwissen auf den Leib geschneidert. (Das Kleid stelle mit Sicherheit an anderer Stelle noch mal vor.)

Nach einem gemütlichen Frühstück haben wir uns aufgemacht in die gute Backstube der Cupcake-Manufaktur „Sugarbird Cupcakes“ in Düsseldorf-Garath. Wie ich auf diesen Workshop gestoßen bin? weiterlesen →

Wünsche – Hoffnungen – Träume

Make a Whish

Manchmal geht es im Leben alles andere als feierlich zu. Da holt einen die Realität ganz plötzlich ein und man versteht im wahrsten Sinne des Wortes die Welt nicht mehr.

So ging es mir und Herrn Feierlich gestern Abend… Wie wahrscheinlich vielen, die voller Spannung und Erwartungen das Länderspiel der deutschen Nationalelf gegen die Franzosen am Fernsehbildschirm verfolgten. Diesmal mit dem Unterschied, dass das Spiel nach kurzer Zeit komplett in den Hintergrund rückte…

Was fühlt man in solchen Momenten? Angst? Hilflosigkeit? Oder auch Glück darüber, dass man selber von diesem schrecklichen Schicksal nicht betroffen ist?

Wahrscheinlich sind es alle Dinge gemeinsam und noch viele mehr, die uns dann verwirren, uns für einige Zeit aus unserer Komfort-Zone zerren und zum Nachdenken anregen. Das ist auch gut so und zeigt uns, wie wertvoll das Leben ist, dass es dies zu schützen und beschützen gilt, aber vor allem auch, dass man das Leben mehr schätzen sollte ebenso wie das Leben unserer Mitmenschen.

Das ist einer meiner Gedanken zu diesem Thema.

So hart es klingt, aber das Leben muss natürlich weitergehen. Wir müssen aus Situationen wie diesen lernen und versuchen sie zu verhindern, auch wenn man das als einzelne Person nicht zu schaffen vermag. Ich bin da auch sehr ratlos und weiß gar nicht recht, wie ich mich verhalten soll, außer alles ganz schlimm zu finden und in Gedanken bei den Opfern, ihren Angehörigen, allen Helfern und denjenigen zu sein, die nun alles aufzuklären versuchen.

Eines ist ja sicher: Die Attentäter sind gegen unsere westliche Mentalität, die von Demokratie geprägt ist und den Menschen die Liebe zur Freiheit erlaubt. Jedoch diese Werte sollten wir uns auf keinen Fall nehmen lassen. Wir sollten das Leben weiter feiern, natürlich im Gedenken an alle, die nun nicht mehr daran teil nehmen können. Vielleicht ist genau das die Lösung, die diesem Krieg die Stirn bieten kann. Auch wenn sie sehr optimistisch gedacht ist. Aber was bringt uns weiter als der Funke Hoffnung  die Welt zum Besseren zu bekehren?

Mir ist in solch nachdenklichen Situationen immer danach eine Kerze anzuzünden. Sie bringt nicht nur ein wenig Licht ins Dunkel, sondern auch ganz viel Wärme, die mir den Glauben daran zurückgibt, dass alles gut werden kann! Das hübsche Windlicht auf meinem Eingangsbild vereint den glanzvollen Schein des Lichts mit einem Spruch, der ebenfalls zum Nachdenken anregt:

„Make a Wish“ – „Wünsch dir etwas“

Da fallen einem grade in der früh-vorweihnachtlichen Zeit allerhand materielle Dinge ein – aber mit Sicherheit auch die ein oder anderen Wünsche, mit denen wir unser persönliches Glück verbinden: Gesundheit, Liebe, eine zusammenhaltende Familie – und noch weiter gedacht der Frieden unter den Menschen, ihr gegenseitiger Respekt, Toleranz füreinander, um gemeinsam das zu Leben feiern.

Die Erfüllung dieser Wünsche, die ich auch als unsere besonderen Werte verstehe, sind doch mehr als erstrebenswert, oder?

Was denkst du darüber? Wie gehst du mit solchen Situationen um und was wünschst du dir? Wenn du magst, hinterlasse einen Kommentar.

Ich wünsche dir eine gute Zeit und ein schönes Wochenende!

Beste und auch feierliche Grüße,

Rebecca

Feierliches Sankt Martin

Morgen ist es soweit und der Martinstag ist da!

Ab jetzt ziehen die Kinder bei Einbruch der Dunkelheit mit ihren selbst gebastelten Laternen durch die Straßen und erhellen sie mit Licht und Wärme. Viel mehr als uns Erwachsenen ist ihnen klar, was dieses Fest eigentlich bedeutet und was es uns zeigen soll.

Natürlich freuen sich die Kleinen nach dem Martinszug, ihre dekorativen, mit Papier umklebten Leuchten den Nachbarn und Verwandten an den Haustüren zu präsentieren und nach einem liebevoll geschmetterten Martinslied eine Kleinigkeit zu ergattern. Aber sie wissen genauso gut, dass dies die Geste des Teilens ist. Eine wichtige Eigenschaft, die sich jeder zu Eigen machen kann und mit gutem Beispiel voran leben sollte.

Ich fand das Laternen basteln als Kind total super und auch die Martinsgeschichte hat mir immer schon gut gefallen. Zwar hatte ich oft auch ein wenig Angst vor dem weiß-bärtigen großen Mann auf seinem Pferd, der uns Kindern beim Martinszug voran ging. Aber das Gefühl, das dieser Martin seine Kleidung mit jemandem teilt, dem es nicht so gut geht, hat mich damals wie heute sehr beeindruckt.

Um den Kindern, die in den nächsten Tagen an unserer Türe klingeln werden, eine Freude zu machen, habe ich mir dieses Jahr etwas ausgedacht. Wer kennt das nicht: Etwas auszupacken war früher für uns (für den ein oder anderen ist es das heute immer noch) wahrscheinlich das Größte überhaupt und brachte immer etwas Besonderes mit sich. Das Rütteln und Rascheln des Inhalts, das Knistern des Papiers beim Aufreißen…da bekommt sicher jedes kleine und auch große Kind leuchtende Augen. weiterlesen →

Zu Besuch bei Frau Feierlich: Ein Blick hinter die Kulissen

Kreativität braucht ihren Platz, auch wenn man natürlich aus gestalterischer Sicht immer versuchen sollte mit den Mitteln zu arbeiten, die man gerade zur Verfügung hat. Doch mit etwas mehr Ordnung und Geräumigkeit lässt es sich doch schon angenehmer arbeiten.

Ich habe das große Glück mit Herrn Feierlich ein wunderschönes Haus zu bewohnen, das nicht nur dazu beiträgt, dass wir uns jeden Tag aufs neue wohlfühlen und uns über unsere eigenen vier Wände freuen. Vielmehr kann ich mich hier auch austoben was das Einrichten und das kreative Arbeiten angeht. Hier findet alles Platz, was ich zum Werken brauche und… ich weiß kaum, wie ich es beschreiben soll… ich finde hier wahnsinnig viele Inspirationen, komme auf Ideen etwas zu verändern und besitze die Freiheit, dies auch zu tun – besser gehts nicht!

Den Teil dieser Freiheit, der für Frau Feierlich reserviert ist, möchte ich dir heute gerne zeigen.

Bevor wir hier eingezogen sind hatte ich auch ein kleines Büro, das sich mit dem Schlafzimmer die Vorherrschaft teilen musste. Ich habe unsere frühere Wohnung geliebt, keine Frage. Aber wenn man so viele Stoffe, Zeichenutensilien und Bastelkram mit privaten Dingen vereinen muss, wird’s irgendwann eng. Hin und wieder gab es natürlich auch Phasen, in denen ich vor allem Nachts aktiv war und meinte noch Dinge fertig machen zu müssen…nicht gerade von Vorteil, wenn der Partner seinen wohl verdienten Schlaf genießen möchte. weiterlesen →

Willkommen bei Frau Feierlich

Heute ist es soweit: Frau Feierlich geht online an den Start und stellt sich dir vor.

Ich heiße dich herzlich Willkommen auf meinem Blog und schön, dass du zu mir gefunden hast!

Deine Hochzeit steht im nächsten Jahr an? Oder dein Geburtstag, den du gebührend feiern möchtest naht? Und du hast ganz viele Ideen, aber keine Ahnung wie du diese umsetzen sollst?

Dann heißt es erst mal : Keine Panik und einen kühlen Kopf bewahren! Ich möchte dir dabei helfen, deine Ideen zu ordnen und sie auf einen Punkt zu bringen! Dazu erwarten dich in meinem Blog regelmäßig Neuigkeiten rund um das Thema „Feiern“. Dabei berücksichtige ich neben den Anlässen Hochzeit und Geburtstag auch Feierlichkeiten wie die Geburt deines Kindes, seine Taufe und Kommunion/Konfirmation sowie die bevorstehenden Feiertage Weihnachten und Silvester.
Mein Motto ist dabei natürlich: Jeder Tag ist es wert gefeiert zu werden!

Sehr gerne halte ich dich auch über meine Produkte auf dem Laufenden, die ich nach und nach ebenfalls an dieser Stelle vorstellen möchte.

Mit diesen einführenden Worten möchte ich dich auf meine „Über mich„-Seite verweisen. Hier erhältst du einen ersten Eindruck von mir als Person, meinem Unternehmen und den Ideen, die ich verfolge.

Ich freue mich auf deinen nächsten Besuch!

Feierliche Grüße,

deine Rebecca

PS: Hier schon mal ein kleiner Vorgeschmack:

Dies ist ein kleines Set, dass ich als ein Dankeschön für unsere lieben Nachbarn erstellt habe. Das Set besteht aus einer Krawatte aus Wollsatin für den Papa, zwei Headpieces für die Mama, eine Fliege für den Junior und natürlich eine dazu passende Danke-Karte.

IMG_0740